Thomas Klein

Jugenddelinquenz wächst sich raus – Vorstellung der Duisburger Langzeitstudie


Termin Details

  • Datum:

Datum: 20. Mai 2021, 19.00 Uhr

Referent:innen: 

Dr. Dagmar Winkelsträter, Vorsitzende Richterin der Jugendstrafkammer am Landgericht Osnabrück

– Prof. Prof. Dr. Klaus Boers, Direktor des Instituts für Kriminalwissenschaften, Uni Münster

Moderation Thomas Klein

Wie soll auf Jugenddelinquenz reagiert werden? Ist die „Harte Hand“ erfordert oder sollten Milde und Verständnis die Richtschnur sein? Ein – gar nicht so – überraschendes Ergebnis erbrachte die „Duisburger Langzeitstudie“, wonach Jugenddelinquenz offenbar nur eine temporäre Erscheinung im Leben eines jungen Menschen ist.

Darüber wollen wir diskutieren mit einem der Verfasser der Studie,

Herrn Prof. Dr. Klaus Boers, Universität Münster und mit der

Vorsitzenden Richterin der Jugendstrafkammer Osnabrück, Frau Dr. Dagmar Winkelsträter.

Prof. Dr. Boers wird auf die Ursachen der Delinquenzentwicklung im Altersverlauf, insbesondere bei Intensivtätern, eingehen. Des Weiteren werden die Wirkungen von polizeilichen und justiziellen Interventionen behandelt. Die Ausführungen beruhen auf dem internationalen Kenntnisstand sowie auf der vom 13. bis 30. Lebensjahr reichenden Duisburger Verlaufsstudie „Kriminalität in der modernen Stadt (www.cimoc.org). Dazu wird Frau Dr. Winkelsträter aus ihren Erfahrungen als Jugendrichterin beim Amtsgericht und später beim Landgericht berichten und Stellung nehmen.

Hier Anmelden

Um immer die neusten Infos zu erfahren, folg mir doch auf einer meiner Social-Media-Seiten.